Über uns – unser Konzept

  • Naturfotografie, (c) Dae Jeung Kim/Pixabay
    Naturfotografie ist für viele Reisende unterwegs sehr wichtig

Bei NABU|naturgucker-Reisen steht unser zentrales Anliegen, Menschen für die Natur und ihre Beobachtung zu begeistern, grundsätzlich im Mittelpunkt aller Reisen und Exkursionen. Auf diesem Wege möchten wir einen essenziellen Beitrag zur notwendigen Akzeptanz des Erhalts der Biodiversität leisten.

Gemeinsam mit unserem → Partner DUMA Naturreisen bieten wir den Reisenden die Möglichkeit, die Natur in ihrer schönsten Form zu erleben und dabei gleichzeitig ihr Wissen über Arten und Lebensräume zu vertiefen. Um den verschiedenen individuellen Interessenschwerpunkten und Reisevorlieben gerecht zu werden, richten wir Reisen aus drei unterschiedlichen Kategorien aus: → Naturreisen, → Fokusreisen und → Netzwerkreisen. Bei deren Durchführung achten wir auf einen schonenden Umgang mit der Natur und allen Ressourcen, weshalb wir unserer freiwilligen → ökologischen Verpflichtungserklärung folgen.

Unabhängig von der Reisekategorie ist es immer unser Ziel, die Bereitschaft der Menschen zu fördern, sich dauerhaft und nachhaltig aktiv im Naturschutz zu engagieren sowie die Erforschung der Artenvielfalt zu unterstützen – und das nicht nur während des Urlaubs.

Um diese Bereitschaft zu fördern, sich langfristig im Naturschutz sowie im Citizen-Science-Bereich zu engagieren, bietet NABU|naturgucker-Reisen verschiedene Nachlässe auf den Reisegrundpreis. Mitglieder des NABU erhalten einen entsprechenden Preisnachlass von 3 % auf alle bei uns gebuchten NABU|naturgucker-Reisen. Menschen, die bei NABU-naturgucker.de registriert sind, erhalten ebenfalls 3 % Preisnachlass. All jenen, die aktiv ihre Sichtungen auf NABU-naturgucker.de melden und so bereits mindestens 250 Beobachtungen zusammengetragen haben, gewähren wir sogar 4,5 % Preisnachlass auf den Grundreisepreis.

Das Veranstalten der naturkundlichen Reisen findet im Rahmen der gemeinnützigen Tätigkeiten der NABU|naturgucker.de Genossenschaft statt. Erträge fließen vollständig in die Arbeit der Genossenschaft ein und kommen unter anderem der Naturschutzarbeit sowie der Forschung im bürgerwissenschaftlichen Bereich zugute. Dies gilt ebenso für die unterwegs gewonnenen Einblicke in die Biodiversität.

Wertvolle Daten zur Artenvielfalt

Sämtliche Reisen von NABU|naturgucker-Reisen sind Citizen-Science-Angebote und dienen der Erfassung von Biodiversitätsdaten via → NABU-naturgucker.de. Unterwegs werden deshalb stets Beobachtungsdaten gesammelt und an die Meldeplattform übermittelt.

Vor Ort werden die Reisenden darin angeleitet, Beobachtetes sinnvoll zu plausibilisieren und Beobachtungen standardisiert zu erfassen sowie zu dokumentieren. Zudem werden sie darin bestärkt, eigene Belegbilder und -videos zu den Beobachtungen auf der Meldeplattform zu veröffentlichen. Solche Belege werten die Beobachtungsdaten erheblich auf, wodurch sie eine ausgesprochen wertvolle Ressource für Naturschutz und Forschung darstellen. Jedwede auf NABU-naturgucker.de veröffentlichten Beobachtungsdaten werden automatisch an das globale Biodiversitäts-Netzwerk → GBIF.org (Global Biodiversity Information Facility) weitergeleitet. Somit stehen sie Naturinteressierten sowie Akteuren aus Wissenschaft und Naturschutz international zur freien Verfügung.

Helena-Ragwurz (Ophrys helenae), (c) Rainer Hippa/NABU-naturgucker.deAus der Forschung: Mediterrane Orchideen zeigen Klimawandel auf

Beispielhaft für die Aussagekraft durch Bürgerwissenschaftler*innen auf naturkundlichen Reisen gewonnener Naturbeobachtungsdaten sind Orchideenbeobachtungen aus dem Mittelmeerraum. In den 2000er- und 2010er-Jahren zusammengetragene Daten zur Blühperiode der Orchideen in Ländern wie Italien, Griechenland und Frankreich belegen: Die durchschnittliche Blütezeit setzt pro zwei Jahre um einen Tag früher ein als in den Jahrzehnten davor.

Kompetenz und Achtsamkeit

Alle Reisen werden von qualifizierten Reiseleiter*innen begleitet, die über fundiertes Artenwissen sowie weitreichende Kenntnisse der jeweiligen Reiseziele verfügen. Sie vermitteln unterwegs nicht nur fachliche Inhalte, sondern tragen auch Sorge dafür, dass das Naturbeobachten ausnahmslos in sensibler und gesetzeskonformer Art stattfindet.

Lernen Sie uns kennen!

Wer gehört zum Team von NABU|naturgucker-Reisen? Wer ist unser Partner? Wer leitet die Reisen vor Ort? Und wie setzen wir uns für die Umwelt ein? Erfahren Sie hier mehr!

Unser Team

Unser Team
Naturbegeisterten unvergessliche und schöne Erlebnisse an artenreichen Reisezielen zu bieten, liegt uns sehr am Herzen. Dabei setzen wir auf jahrelange Erfahrung rund um Naturreisen und -beobachtungen. Mehr …
Unsere ökologische Verpflichtungserklärung

Ökologische Verpflichtungserklärung
Wir lieben und schätzen die Natur in ihrer Vielfalt und sind uns unserer enormen Verantwortung ihr gegenüber bewusst. Bei unseren Reisen setzen wir konsequent auf eine Reduzierung des CO2-Fußabdrucks. Mehr …
Unsere Reiseleiter*innen

Unsere Reiseleiter*innen
All unsere Reisen werden von Menschen geleitet, die mit den jeweiligen Regionen und Artengruppen bestens vertraut sind und ihr fundiertes Wissen gern vor Ort mit anderen Naturliebhaber*innen teilen. Mehr …
Unser Partner

Unser Partner
Mit DUMA Naturreisen steht uns ein ebenso kompetenter wie erfahrener Partner zur Seite. Das Unternehmen veranstaltet selbst seit vielen Jahren Reisen in die Natur und weiß, worauf es dabei ankommt. Mehr …

Bildquellen:
Naturfotograf: (c) Dae Jeung Kim/Pixabay
Helena-Ragwurz: (c) Rainer Hippa/NABU-naturgucker.de (freigestellt durch NABU|naturgucker-Reisen)
Kachel ökologische Verpflichtungserklärung: (c) 2182694/Pixabay
Kachel Partner: (c) DUMA Naturreisen
Startseite Kachel Naturbegeisterung: (c) sbtlneet/Pixabay
Startseite Hauptbild, Kachel Naturreisen, Kachel Naturbeobachtungsdaten: (c) Gaby Schulemann-Maier/NABU-naturgucker.de
Startseite Kachel Fokusreisen: (c) köbrifilms, Kachel Netzwerkreisen: (c) Stefan Munzinger/NABU-naturgucker.de